Veranstaltungen

Luftfahrt der Zukunft - Absage der Veranstaltungen 2020

Liebe Gäste und Freunde von Luftfahrt der Zukunft,

das Jahr 2020 ist für uns alle durch SARS-CoV-2/COVID-19 geprägt. Im Januar haben wir uns noch auf das zehnte Jahr Luftfahrt der Zukunft gefreut. Jetzt müssen wir Ihnen die Absage aller Veranstaltungen in 2020 bekannt geben.
Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, gibt Ihnen, den Referenten und uns aber Sicherheit in der Planung in dieser unsicheren Zeit.

Die frohe Botschaft lautet allerdings: Die Vorbereitungen für das Jahr 2021 laufen! Das Programm werden wir Ihnen, wie gewohnt, Ende des Jahres vorstellen. Es wird in reduzierter Form stattfinden, aber wir sind uns sicher: Jeder von Ihnen wird ein interessantes Thema finden.

Im Namen aller Kooperationspartner wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles Gute und Gesundheit.

Bleiben Sie uns gewogen.

Herzlichst

Dr. Martin Schuermann
DGLR, für die Kooperationspartner

Braunschweig im Juni 2020

Alle Veranstaltungen finden sofern nicht anders angegeben statt im:

Haus der Wissenschaft

Pockelsstraße 11
38106 Braunschweig

Jahres-Programmübersicht 2021 herunterladen

Nächste Veranstaltungen

26.4.2021 - 19:00 Uhr

Vortrag: Ein smartes klimafreundliches Kurzstreckenflugzeug für Europa - Wie sieht es aus?

Malte Schwarze in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen


31.5.2021 - 19:00 Uhr

Vortrag: Die Zukunft des Fliegens - Vernetzte Kompetenzen als Basis für die Zukunft

Dr. Sabine Klauke, Airbus Defence & Space, Toulouse


28.6.2021 - 19:00 Uhr

Vortrag: Automatisierung in der Luftfahrtindustrie

Dr. Dirk Niermann, Automatisierung und Produktionstechnik, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik, Stade


25.10.2021 - 19:00 Uhr

Vortrag: Drohnen im Bevölkerungsschutz - Neue Konzepte der Malteser

Karl Kumlehn, Leiter Drohnengruppe Malteser Hilfsdienst e.V., Braunschweig


29.11.2021 - 19:00 Uhr

Vortrag: Automatischer Luftfrachttransport in niedrigen Flughöhen - Konzepte für preiswerten Gütertransport mit Drohnen

Johann C. Dauer und Dr. Sven Lorenz, Inst. für Flugsystemtechnik DLR Braunschweig